Wie funktioniert Kinect?

Ich würde gerne wissen, wie funktioniert Kinect und wie unterscheidet es sich von Nintendo Wii Motion System?

Kinect basiert auf der Hardware und ggf. Software von PrimeSense . Sie verwenden eine blinkende IR-Lichtquelle und eine gefilterte Kamera, um den Time-in-Flight zu messen und eine Tiefenkarte zu berechnen. Vermutlich werden Objekte, die Nahfeld und / oder Bewegung sind, als Menschen erkannt, während statische und weit entfernte Sachen als Hintergrund behandelt werden.

Im Gegensatz dazu hat die Wiimote eine IR-Kamera und Beschleunigungsmesser eingebaut. Die Sensorleiste, die Sie an / in der Nähe Ihres Fernsehgeräts anbringen, enthält ein Paar IR-LEDs. Die Hardware in der Wiimote verfolgt diese LEDs und bestimmt, wie sie auf ihre Position zeigt.

Alt-Text

Alt-Text

Kinect ist ganz anders als die Nintendo Wii.

Die Nintendo Wii verlangt, dass du WiiMotes hältst und nur Sorgen machst, wo die WiiMotes sind und was sie machen.

Stattdessen verfolgt Kinect deinen Körper in 3 Dimensionen und versucht 1: 1 Replikation deiner Bewegungen zu machen. Also, wenn du springt, wird Kinect es sehen und deinen Charakter auf den Bildschirm springen lassen.

Kinect hat auch in Headset-free-Chat gebaut, so können Sie mit dem Spiel / andere Spieler frei zu sprechen.

Kinect benutzt keine Flugzeit. Es benutzt einen IR-Projektor und eine IR-Kamera. Sie können sogar die Ergebnisse des IR-Projektors mit einem Camcorder mit Nachtsicht sehen. Die gründlichste Beschreibung, die ich gesehen habe, ist hier, die Aufnahmen enthält.

Angesichts der Tatsache, dass der Kinect eine Szene erfasst und dann die Bildverarbeitung auf dem Ergebnis macht, besteht die Möglichkeit, dass es bei der Berechnung Ihrer Position und Bewegungen mehr Fehler macht als die Wii, die auf der Fernbedienung beruht. Während ich sicher bin, dass die Entwickler bei Microsoft alles getan haben, können sie es bezahlen, um sicherzustellen, dass Sie den Anweisungen sehr sorgfältig folgen, wenn Sie die Kinect Bar etc.

Die Wii-Fernbedienung verfügt über eine Infrarot-Kamera, die die 2 IR-LEDs an der Sensorleiste sehen muss, um ihre Position und Ausrichtung zu erarbeiten. Es sendet diese zusammen mit den Beschleunigungsmesser-Daten an die Konsole. Die Fernbedienungen haben eine bestimmte Reichweite – darüber hinaus können sie entweder die Sensorleiste nicht erkennen oder der scheinbare Abstand zwischen den Lichtern ist zu klein, um sie zu berechnen.