Wie funktioniert Beeren-Mutationen?

So pflanzte ich einige Beeren in dieser Farm kurz vor der Brücke mit Snorlax darauf, in der Hoffnung, mein Angebot zu erweitern. Ich wässerte sie, kam am nächsten Tag zurück und jeder Baum war schön gekeimt. Allerdings hatten einige von ihnen eine seltsam gefärbte Beere, die (bei der Kommissionierung) herausgefunden hatte, war eine Beere von ganz anderem Typ.

Einige Wissenschaftler kamen dann zu mir und sagten mir, dass sie "Beeren-Mutationen erforschte" und dass ich ihr sagen sollte, welche Mutationen ich finde.

Meine Mutation war eine Qualot Berry , die (nach dem Wissenschaftler) aus Oran und Pecha Berries gemacht wurde . Aber wie ist das passiert?

Ist es etwas mit der Art zu tun, wie die Büsche nebeneinander gepflanzt werden, oder in einer Linie? Oder ist es völlig zufällig?

Darüber hinaus, was andere Berry Mutationen kann ich finden?

Nun, ich fühle mich jetzt albern, ich habe gerade einen netten Führer gefunden , der es schön zusammensetzt:

… Im Grunde, was bedeutet dies, dass, wenn bestimmte Beeren nebeneinander gepflanzt werden, gibt es eine Chance für 1 oder mehr von diesen Beeren zu einer ganz anderen Beere mutieren

Bekannte Mutationen :

  1. Oran + Pfirsich = Qualot
  2. Iapapa + Mago = Pomeg
  3. Aspear + Leppa = Hondew
  4. Chesto + Persim = Kelpsie
  5. Kelpsie + Wacan = Apicot
  6. Qualot + Tanga = Ganlon
  7. Aguav + Figy = Grepa
  8. Liechi + Ganlon = Kee
  9. Hondew + Yache = Liechi
  10. Salac + Petaya = Maranga
  11. Pomeg + Kasib = Petaya
  12. Grepa + Roseli = Salac
  13. Sitrus + Lum = Tamato

Quellen :

  • Pokemon X und Y Foren
  • Serebii.net
  • Persönliche Erfahrung (Kein Link dafür, sorry)

Lum + sitrus = tamato

Das habe ich heute morgen gefunden.