Was bedeutet der Begriff "Gib"?

Vor allem, wenn man über FPS spricht, ist der Begriff "Gib" ganz üblich. Während ich es mit einem plötzlichen und grausamen Tod verwandt habe, würde ich gern seine eigentliche Bedeutung wissen und woher es kommt.

Gib ist kurz für " giblets " – das sind Fleischstücke, oder genauer:

Die essbare Innereien eines Geflügels, typischerweise mit dem Herzen, dem Muskelmagen, der Leber und anderen viszeralen Organen.

Dieser Begriff war sehr beliebt bei den frühen id Software-Spiele, Doom und Quake im Besonderen, wo ein besonders schädlicher Schlag für einen Feind oder ein anderer Spieler in der Regel einen Regen von nicht näher bezeichneten fleischigen Hunks, anstatt eine "intakte" Monster oder Spieler Leiche.

Wikipedia hat eine längere Definition zusammen mit einer Liste von bemerkenswerten Gaming-Gib-Implementierungen:

Die Verwendung von "Gib" ist für Fälle reserviert, wenn ein Spielcharakter mit einer solchen Kraft getötet worden ist, dass ihr Körper auf eine Schlamm von Fleisch und Blut reduziert ist.

Dieser Artikel klickt auch Adrian Carmack, einer der Gründer von id Software, mit der Prägung dieses Begriffs, obwohl diese Aussage unbesetzt ist.

Da Gibs ein integraler Bestandteil des Shooter-Erlebnisses sind, gibt es fast so viele Beispiele und Implementierungen, wie es Shooter-Spiele selbst gibt. Ein paar bemerkenswerte Beispiele neben "klassischen" Doom und Quake Gibs sind Dinge wie:

  • In Fallout 3, besonders explosive VATS-Tötungen können einige grausame Gibs ergeben
  • In Left4Dead explodieren Zombies häufig beim Ausstoßen auseinander oder fallen auseinander. Boomers neigen sogar dazu, sich selbst zu gib!
  • Unreal Tournament populär " InstaGib ", wo jeder Schuss, unabhängig von Macht, wird töten und gib ein feindlicher Spieler.
  • TF2 hat eine "Geburtstagsfeier" -Modus, wo jeder explodiert in Geschenke, Partyhüte, Streamer, etc. statt Fleischstücke. Außerhalb dieses Modus ist es üblich, ein Stück von deinem früheren Körper zu sehen, der in der Killcam mit einem Pfeil und einer Nachricht (dh "Deine Milz!") Darauf hingewiesen wird.