Warum sind Charaktere im Turnier für DotA-Likes verboten?

Warum sind die Zeichen von DotA-wie im Turnier bei der Auswahl verboten? Gibt es Zeichen, die eigentlich unausgewogen sind Warum nicht nur ausbalancieren

Wenn es nur um einer anderen Ebene der Meta-Spiel-Strategie willen, woher kam es dann?

Nein, das ist nicht mit dem Gleichgewicht verbunden und ist eigentlich strategisch verwandt.

Die Ursprünge des Verbots von Helden stammen aus einem Match-Typ namens -CM oder Captain's Mode in DoTA. In Captains Modus, Teams nehmen abwechselnd Verbot von Helden, die sie nicht wollen, dass die andere Mannschaft bei der Auswahl ihrer eigenen Helden für das Spiel zu verwenden. Eine Person aus jeder Mannschaft (die Person im ersten Slot) ist diejenige, die diese Entscheidungen trifft, so dass Sie in der Regel nur CM mit einer Gruppe von Leuten spielen, die Sie kennen, da es viel Koordination erfordert.

Im professionellen Level-Spiel wird dies extrem wichtig, da Sie das andere Team daran hindern möchten, Helden zu holen, dass sie geschickt sind oder den Helden entgegenwirken, die Sie ausgewählt haben.

Zum Beispiel sagen Sie, dass Sie mit einer "all push" -Strategie gehen wollten, die darauf abzielt, die Spuren zu verlassen, um das Spiel schnell zu beenden (mit dem Nachteil, dass, wenn Sie das Spiel nicht früh beenden, das andere Team Sie im Laufe der Zeit leicht überwältigen wird Mit ihren "späten Spiel" Helden). Ihr Team wird vermutlich irgendwelche Helden verbieten, die diesen Stößen begegnen können, oder leicht ihre Helden zu töten.

Während Balance / Ungleichgewicht kann sicherlich einen Faktor von Patch zu Patch, professionelle Ebene spielen Stöcke auf eine Version des Spiels, die als "stabil" von der Community.

Ich würde es anders sehen

DOTA mögen nicht über persönliche Geschicklichkeit, sie sind alle über TEAM ARBEITEN. Diese Bedeutung, dass Champion Auswahl ist Teil des Spiels, Sie sind bereits Aufbau Ihrer Strategie.

Nun, jede Strategie hat ihre Vor-und Nachteile, Verbot kann auf zwei Arten getan werden:

  • Offensive: Sie verbieten Meister würden gut passen die Gegner Strategie, versuchen, sie zu zwingen, einen "nicht so gut" Held für sie zu nehmen.
  • Defensiv: Du verbietet Meister, weil du jetzt den Gegner gut spielt, weil du nicht weißt, wie ich damit umgehen solltest oder weil sie gut gegen dein eigenes Team sind

Es stimmt, dass einige Helden unausgewogen sind (deshalb wurde Rumble im ersten Saison-LOL-Turnier verboten), aber es geht mehr um Strategie, als die OP-Champs herauszuholen.

Beispiel: Während der LOL ersten Saison Turnier Finale, verbreitete Fanatics die drei Helden Team AAA am meisten für Dschungel verwendet. Es war nicht, weil sie OP waren, aber es zwang AAA, einen "Zweiten Hand" Dschungelheld zu wählen, den sie nicht so schön beherrschten wie die drei, die verboten worden waren.

Ohne zu widersprechen mit allem, was hier gesagt wurde, wie man verbietet und OP / UPness, warst du ursprünglich nach dem "Warum". Ich werde das als "Warum haben die Spieldesigner diesen Mechaniker eingeführt?"

Und ich denke, die Antwort darauf ist ganz einfach: die Herausforderung für vorab arrangierte Teams zu erhöhen, indem man eine zufällige Komponente hinzufügt. Ohne zu verbieten, konnte sich ein Team nur auf einen Satz von Champions und eine bestimmte Strategie vor dem Spiel einigen. Mit dem Verbot müssen sie flexibler sein: Sie müssen mehr als nur Meister zur Perfektion üben und sie müssen in der Lage sein zu kommunizieren und ihre Strategie anzupassen, wie sie gehen.

Ich denke, du hast recht, wenn du davon ausgehst, dass es mit dem Gleichgewicht zusammenhängt, aber ich denke, es gibt verschiedene Balance-Fragen zu berücksichtigen.

Tatsächliche OP / UP-Champions

So viel wie die Spielschöpfer versuchen, die Meister so ausgeglichen wie möglich zu halten, ist dies ein fast unerreichbares Ziel. Mit Spielen die konsequent hinzufügen oder Redo-Champions, die Menge an Playtesting benötigt, um Balance zu gewährleisten, wird unglaublich hoch. Champions, die zu einer Zeit ziemlich gut ausgeglichen waren, können von den Fähigkeiten der neuen Champions weggeworfen werden. Dies ist der Grund, warum diese Spiele immer wieder zwicken, auch wenn keine Champions hinzugefügt werden. Wahre Balance ist ein sehr hartes Problem zu lösen.

Wahrgenommene OP / UP-Champions

Jeder hat Verfechter, dass es ihnen nicht gut geht. Schließlich fängt der Spieler fast an, sich selbst herauszuholen, wenn er gegen einen gewissen Champion zusammengebracht wird, und es wird eine fast sich selbst erfüllende Prophezeiung, dass sie auch weiterhin gegen einen gewissen Champion kämpfen werden. In ihrem Kopf ist der Champion überwältigt, obwohl sie einfach nicht "herausgefunden" haben können, wie man erfolgreich dem Meister begegnet. Ihre Strategie besteht also darin, Meister zu verbieten, die sie wahrnehmen, um überwältigt zu werden. Es ist eher ein geistiger Schub als ein tatsächlicher Schub, wie oft diese Champions können ziemlich einfach zu nehmen, sobald eine effektive Gegenstrategie bestimmt wurde.

Auf niedrigeren Ebenen sind die Verbote gewöhnlich gegen die Charaktere, die wahrgenommen werden, um überwältigt zu werden. (So ​​weit wie "warum nicht nur alle Charaktere ausbalancieren" … für eine Sache ist es schön, irgendwelche relativen easy-mode leistungsstarke Charaktere zu haben, um neue Spieler ins Spiel zu bekommen … auch perfekt ein System mit diesen vielen Teamkombinationen auszugleichen Ist fast unmöglich, wenn man die Figuren schrecklich langweilig macht)

Auf der oberen Ebene / Turnier spielen eine Menge Zeit, die Sie sehen werden Spieler machen Verbote auf, was ein Hotshot auf der anderen Mannschaft läuft laufen, oder ein Charakter, den Sie wissen, wird entscheidend für die Strategie, die sie laufen möchten.

Für nicht-professionelles Spiel neigt es dazu, das ausgeglichene Gleichgewicht oder Ungleichgewicht der verschiedenen Charaktere, es gibt einen Grund, dass, wenn einzelne Schlange in Ranglisten in LoL, dass Sie fast immer sehen, Zeichen x, y, z und q verboten, und wenn Sie Nicht verbieten x, y, z oder q dann sind Sie als ein noob und haltbar gehasst, auch wenn Charakter a ist eigentlich ein besseres Verbot auf andere Faktoren basiert. Dies ist auch der Grund, warum Rammus und Malphite routinemäßig in Ranglisten verboten sind, wenn es Solo-Warteschlange ist, obwohl sie nicht fast die Bedrohung sind, die sie früher waren, sie basiert auf einer vernetzten Bedrohung. Dies wird durch die Tatsache, dass Sie in der Regel nicht wissen, wer Sie spielen mit bis Zeichen Auswahl, so dass Sie nicht wissen, Team comp oder allgemeine Niveau der Fähigkeit, bis Sie in der Charakter Auswahl oder im Spiel sind.

Für den Rest des Gameplays ist es eigentlich ein Teil von Meta, Teams haben Charaktere, die in ihren Playstyle fantastisch oder furchtbar passen, sowohl für ihre eigenen und die gegnerischen Teams, in der Regel "professionelle Spiele" sind am besten von 3, also wenn das andere Team Sie schaukelte Mit einem gewissen comp, möchtest du vielleicht die Charaktere verbieten, die du gesehen hast, dass sie in der letzten Runde gut waren, oder sie gezwungen, diesen Charakter zu pflücken und dann einen richtigen harten Zähler dafür zu holen. Es dauert eine Menge Koordination für diese, und in der Regel nur mit Team-Warteschlange für Ranglisten-Spiele und in der Liga spielen, wegen der früheren Paragraphen Fragen mit Nicht-Liga / Solo-Warteschlangen gesehen.

In einigen Spielen sind Kapitäne in der Lage, Zeichen zu verbieten, für das Spiel verwendet zu werden. Allerdings gibt es eine Reihe von Zeichen, die weltweit von der Turnierverwendung verbannt werden, weil sie überwältigt werden. Zum Beispiel, ab der aktuellen Version von DotA 2, sind Centaur Warrunner, Drow Ranger, Slark, Timbersaw, Troll Warlord und Tusk im Captains Mode nicht verfügbar.