Pokemon Gehen Sie auf niedrigem Niveau (11) lohnt es sich, meine Pokemons IV zu überprüfen, bevor Sie sie entleeren?

Ich bin nur Level 11, also werde ich keine Stardust oder Süßigkeiten für eine Weile benutzen.

Ich habe herausgefunden, wie ich meine Pokemon IV kennen kann, durch dieses Tool zum Beispiel.

Die Pokemons, die ich fange, sind niedrig, etwas zwischen 10 und 250. Ist es wert, sie aufzusuchen, und wenn ich eine perfekte Punktzahl finde, sollte ich das aufrüsten? Oder sollte ich einfach versuchen, ein perfektes Pokemon bei einem höheren CP zu bekommen, also verschwende ich keinen Stardust auf einem Pokemon, das ich bei CP50 bekam?

IVs laufen von 0 bis 15 und werden auf die Grundwerte einer bestimmten Pokémon-Spezies angeheftet; Diese Basiswerte neigen dazu, mehr als eine Größenordnung größer zu sein. Nehmen Sie Vaporeon zum Beispiel mit Basisangriff, Verteidigung und Ausdauer von 186, 168 und 260. Der prozentuale Unterschied zwischen den Stats der schlechtesten und bestmöglichen Vaporeon wäre also in den einstelligen Ziffern.

Darüber hinaus macht die Abkürzung der Kampfkraft auf ganze Zahlen (und der Minimalwert, der auf 10 gesetzt wird) die Berechnung eines Nokussions-Pokémons IVs eine eher ungenaue Angelegenheit.

Angesichts dieser Überlegungen ist der Konsens unter den meisten Spielern, dass die manuelle Überprüfung der IVs von unterentwickelten Pokémon ist in der Regel nicht wert. Ihre Ressourcen (Stardust, Süßigkeiten) sind in der Regel besser auf die Prüfung Pokémon, die bereits auf einer anständigen Ebene und einer Spezies, die von besonderem Interesse für Sie ist (so, wie wahrscheinlich nicht ein Beedrill oder was auch immer) gewidmet.

Stufe 20 ist, wo es anfängt, schwierig zu werden, um Niveaus mit einer Rate zu erreichen, die mehr als einen pro (langer, gewidmet) Tag überschreitet. Auch Pokémon, die aus Eiern schlüpfen (die mit konstant hohen IVs versehen sind) sind immer mit einem Niveau geblieben, das nicht höher als 20 ist. Folglich ist Stufe 20 der spezifische Haltepunkt, bei dem viele Leute sagen, dass Sie beginnen sollten, Ihr Pokémon ernsthaft zu bewerten Als langfristige konkurrenten

Die Seltenheit und die Kraft einer Pokémon-Spezies sind eindeutige Faktoren, ob sie von einem niedrigen Niveau anheben, ist ein guter Plan oder nicht. Stardust ist eine Ware, so dass ihr Wert im Vergleich zu Pokémon mit guten IVs ist umgekehrt proportional, wie viele Ihre Alternativen sind. Pidgey, zum Beispiel, ist so verbreitet, dass Sie fast sicher ein wildes, hochrangiges Exemplar mit guten IVs finden werden. Pidgey sind auch mittelmäßig genug, dass ein solches Exemplar nur mäßig wertvoll ist. Dragonit, auf der anderen Seite, ist einer der besten Kämpfer im Spiel und selten genug, wenn ich einen mit perfekten IVs zu finden wäre, würde ich erwägen, den Stardust zu verbringen, um ihn von jedem Level zu heben.

Wenn Sie bereits festgestellt haben, dass ein Pokémon IVs anständig sind und es ist ein Mitglied einer Art, die Sie interessiert sind, gibt es eine letzte Variable zu prüfen, bevor Sie Ressourcen auf Upgrades verbringen: seine move-set. Die meisten Arten werden in ihrer endgültigen Evolution mit zwei möglichen schnellen Angriffen und drei möglichen Ladungsangriffen zugeschrieben, und der Unterschied zwischen einem optimalen und suboptimalen Umzug ist viel wichtiger als ein paar Punkte von IV. Die Bewegungen, die ein bestimmtes Pokémon in seiner endgültigen Form haben wird, sind unbestimmt, bis es tatsächlich voll entwickelt ist, also, wenn du ein Pokémon mit guten IVs hast, dass du dich für ein Upgrade interessierst, zuerst die Süßigkeit verbringst, um es vollständig zu entwickeln und dann zu beurteilen Seine Bewegungen gegen den Pool, der für seine Spezies verfügbar ist. Wenn Sie sie akzeptabel finden, dann können Sie einen ernsthaften Kandidaten für Upgrades haben!