Wie funktioniert Minecraft Biomes?

Ich habe noch nie irgendwelche Informationen über die Verteilung von Biomen in einer erzeugten Welt gesehen.

Zuerst sind alle Arten von Biometen, die in einer Welt garantiert sind? Werde ich immer irgendwo Schnee finden und irgendwo wüsten? Ich habe eine Welt, die nicht scheint , Kaktus zu haben (also denke ich, dass der Sand Strände ist, keine wirkliche Wüste).

Zweitens gibt es irgendeine Art von Muster oder Beziehung zu Biomeren? Ist der Schnee nach Norden und wüste zum Beispiel Süd?

Drittens, wie wäre es mit der Dichte der Biome? Wenn alle Typen existieren, würde ich sie alle in der Ferne X von meinem Spawnpoint finden, oder muss für Wochen reisen, um einen bestimmten Typ zu finden?

  • Welche Werkzeuge verwenden Sie, um Ihnen bei der Erstellung von Strukturen zu helfen?
  • Shulker Shells Drop
  • Ich kann keine modifizierten Blöcke auf meinem Minecraft Server platzieren
  • Warum verschwindet mein Eisenerz, wenn es mit einer Holzspitzhacke abgebaut wird?
  • Werden neue Minecraft-Features in bestehenden Welten erscheinen?
  • Wie kann ich zwei verschiedene Versionen von Minecraft installieren?
  • One Solution collect form web for “Wie funktioniert Minecraft Biomes?”

    Da die Welt von Minecraft unendlich ist (siehe Notch's Blogpost über dieses interessante Thema), sollten alle Welten alle Biome haben, wenn ihr weit genug sucht. Es ist möglich, dass einige Samen zufällig sehr große Biome erzeugen, aber dies ist nur aufgrund der zufälligen Natur der Geländeerzeugung.


    Für Versionen beginnend mit 1.7 Schnappschüssen

    Von Jebs Blogpost :

    Biomes wurden in vier Hauptkategorien eingefügt: schneebedeckt, kalt, mittel und trocken / warm. Biomes wird es vermeiden, neben einem Biom zu platzieren, das zu unterschiedlich zu sich selbst ist (manchmal passiert es noch, aber es ist sehr selten jetzt und nicht überall)

    […] Die meisten Biomesen haben ungewöhnliche / seltene Variationen, in denen du hineingehen kannst.


    Für Versionen beginnend mit Beta 1.8

    In Beta 1.8 haben Biomes eine Überholung bekommen. Sie werden nicht mehr durch randomisierte Metriken wie Niederschlag und Temperatur bestimmt. Vielmehr scheinen sie zufällig den Fraktalabschnitten der Welt zuzuordnen, wie sie vom Samen der Welt bestimmt wurden.

    Dies wurde getan, um besser neue Biome zu ermöglichen. Anstatt die gesamte Temperatur- / Niederschlagssimulation zu ändern, können neue Biome einfach erzeugt werden, wenn neue Chunks erforscht werden. Dies ist auch der Grund, warum Biom-Informationen nun im Amboss-Dateiformat gespeichert sind, anstatt jedes Mal, wenn das Spiel ausgeführt wird, regeneriert zu werden. Auf diese Weise, auch wenn Generationen-Code-Änderungen auftreten, sollten derzeit erforschte Biome nicht ändern.

    Schließlich wurden neue "technische" Biome eingeführt, um den Übergang von einem bestimmten Biom zum anderen zu unterstützen.


    Für Versionen vor Beta 1.8

    Biomere werden unter Verwendung verschiedener Aspekte der Umgebung definiert, wie z. B. ein Niederschlag und eine Temperatur, die vermutlich in ähnlicher Weise wie die Höhe definiert sind (dh eine Perlin Noise- Karte, die die Welt überlagert). Diese werden verwendet, um das Biom für diesen Bereich mit Wüsten zu bestimmen Heiß und trocken, Regenwälder sind heiß und nass, etc. Das Minecraft Wiki hat einige großartige Illustrationen von Biomes, mit einem der informativsten dieses:

    Minecraft Biomes

    Angenommen, Niederschlag und Temperatur sind gleichmäßig verteilt, die Verteilung jedes Bioms sollte relativ zu ihrer Größe in der Grafik oben sein. (Dies kann nicht eine wahre Annahme sein, obwohl, und würde einige graben in den Quellcode zu erzählen.)

    Um Ihre letzte Frage zu beantworten, sind "Nord" und "Süden" abstrakt und irrelevant, wegen der unendlichen Natur von Minecraft. Minecraft Welten simulieren keinen Planeten, sondern eine massive, flache Welt.


    Für diejenigen von Ihnen interessiert in einer prozeduralen Biom-Generation-Methode, check out dungeonleague.com , und diese Post und einige vorangegangene Beiträge im Besonderen.