Was sind einige effektive Methoden der Scouting in Starcraft 2?

Eine Sache, die ich immer mit RTS-Spielen gekämpft habe, ist Scouting. Was sind einige effektive Methoden zu scouting, was dein Gegner ist bis zu in Starcraft 2, vor allem in den frühen Spiel? Wie machst du es, ohne dich zu konzentrieren, was du an deiner Basis machst?

  • Kannst du eine Wiederholung finden, die gegen einen gut durchgeführten Proxy-Rush auf Blistering Sands verteidigt?
  • Starcraft II - Bist du in einer Liga stecken, sobald du platziert bist?
  • Wie man Zerg mit Terrans belästigt (im frühen Spiel)
  • Welche Auswirkungen haben Wahlen in den Flügeln der Freiheit im Herzen des Schwarms?
  • Wie viele Divisionen gibt es für jede Liga in Starcraft 2?
  • Was kriegt das?
  • 5 Solutions collect form web for “Was sind einige effektive Methoden der Scouting in Starcraft 2?”

    Bestimmte Einheiten sind besser beim Scouting als andere, aber du solltest immer ständig scout. Es gibt ein paar Einheiten, die gut für das Scouting arbeiten:

    • Early Worker -> ein definitives Muss, in der Regel bei ~ 10 Versorgung, aber wenn Sie denken, dass Sie es um 12-13 tun können, noch besser
    • Tier 1 Einheiten (marine, zergling, Zealot) -> sie sind billig so Selbstmord sie in Ihre Gegner Armee zu sehen, was er gebaut hat
    • Air Scouts (Overlord, Observer) -> Sie müssen diese für Intel opfern müssen, also schlage ich vor, dass Sie eine an der Spitze der Gegner Haupt, und eine an der Unterseite platzieren. Auf diese Weise können Sie sich bewegen und schnell sehen, seine gesamte Basis
    • Terran spezifisch (Orbital Command und Flying Gebäude) -> Ich empfehle eigentlich, eine zusätzliche Kaserne zu bauen und zu fliegen, dass in Scout. Es hat viel HP und sollte viel sehen. Auch jeder MULE ist 50 Energie wert und bekommt man 250 Mineralien. In der Regel eine bessere Nutzung von 50 Energie als ein Scan (wenn auch nicht, wenn Sie unsichtbar sehen müssen).
    • Protoss-spezifisch: In der Erweiterung Herz des Schwarms Halluzinat muss nicht mehr recherchiert werden und ist ein fantastischer Weg zum Scout. Halluzinieren Sie einen Phönix und fliegen Sie dort, wo Sie scout wollen.

    Ziele der Pfadfinder:

    • Scout ein Build-Auftrag (Gegner starten Produktion) -> Wann baute er ein Laichbecken? Ist er gegangen 2 Tor oder Kybernetik Kern? Techlab auf seine Kaserne oder Fabrik? Diese werden Ihnen helfen, mit frühen Aggression umzugehen
    • Pfadfinder-Angriffskräfte -> Wissen, wann ein Feind kommt, ist entscheidend. Je mehr Zeit du dich besser vorbereiten musst. Lege eine Einheit in die Nähe seiner Rampe und kontrolliere diese Wachtürme, wenn du kannst!
    • Pfadfinder-Komposition -> Wissend Mitte / Spät Spiel, was deine feindlichen Kräfte aussehen, wird es Ihnen ermöglichen, sich besser anzupassen. Viele Hintergründe? Baue einige Unsterbliche. Tonnen von Marines? Morph einige banelings. Koloss? Wikinger!
    • Scout-Erweiterungen -> lassen Sie einige Tier-1 oder Ersatz-Einheiten in verschiedenen Erweiterungen auf der Karte, so dass er nicht in einer freien Basis schleichen.

    Wann zum Pfadfinder:

    • Ständig
    • Immer
    • Jede Chance bekommst du
    • JETZT!!!!

    Es gibt nie eine schlechte Zeit zum Scout.

    Anmerkung: Ich würde vor dem Assimilator-Trick vorsichtig sein. Während es etwas besser ist als Protoss als andere Rennen, sind Sie im Wesentlichen verschwenden Ressourcen und zwingt ihn, eine mehr Tier 1 fokussierte und aggressive Strategie zu spielen. Wenn ich nur Mineralien habe, werde ich viel Gateway / Barracks / Hatcheries bauen und billige Einheiten anstatt zu tauschen. Nicht eine gute Position für meinen Gegner, der 150 Mineralien opfern musste.

    Zusätzlich zu anderen großartigen Antworten ist eine Protoss-spezifische Scouting-Technik, um Halluzinationen zu erforschen, dann halluzinierte Phönixe zu schaffen und sie über die feindliche Basis zu schicken.

    Sie könnten zerbrechlich sein (Halluzinationen nehmen x2 Schaden), aber sie sind so schnell wie jeder andere Phönix und sie kosten nur Energie, nicht Ressourcen. Sie können sie anständig schnell, schneller als der frühestmögliche Beobachter, und diese Methode kann später wirksam bleiben.

    Ich weiß, dass einige Spieler es vorziehen, Sonden zu halluzinieren, wenn sie nach feindlichen Expansionen suchen. Unterhalb des Phönix, vielleicht, aber wie Sie 4 aus einer Besetzung erstellen können, können Sie jede an einen anderen Bereich senden, um es auszuprobieren.

    Schließlich, während mit Halluzinationen nur für Scouting kann wie eine Verschwendung der Forschungskosten, Halluzination ist eigentlich eine unterschätzte aber nützliche Fähigkeit. Neben Scouting, gute Verwendung von Halluzinationen gehören:

    • Stärkung deines Heeres mit falschen Einheiten, um den Feind zu erschrecken oder zumindest als Fleischschild zu handeln, was dazu führt, dass die feindlichen Einheiten Angriffe und Fähigkeiten auf diesen falschen Einheiten verschwenden.
    • Tricking der Feind in das Denken Sie gehen eine andere Tech-Route, als Sie tatsächlich sind (besonders nützlich mit Koloss, Leere Strahlen oder hohe Templer).
    • Trick den Feind zu denken, dass Sie eine bestimmte Taktik wie eine Eile (halluzinieren viele Eiferer) oder ein Tropfen (halluzinieren Warp Prismen).

    Für wirklich frühes Scouting, ich Hotkey der Arbeiter auf 1 (wähle es dann Strg + 1). Ich nutze die Tatsache, dass du dich bei der Verschiebung halten kannst, um die Kommandos in die Warteschlange zu stellen und dich gewöhnlich nur auf Shift zu halten und mit der rechten Maustaste ein paar Runden um ihre Basis zu schlagen und dann mit der rechten Maustaste auf meine zu klicken. Nicht die meisten pro Weg, Dinge zu tun, aber es hält mich davon, sich Sorgen zu machen, um meinen Scout zu mischen, während ich meinen Buildauftrag auf dem richtigen Weg hält.

    Für terran / protoss schicke ich gewöhnlich den Arbeiter, der das erste Versorgungsdepot / Pylon beendet. Für Zerg schicke ich meistens meinen 10. Arbeiter, wenn es eine große Karte ist und mein Overlord sie nicht schnell finden kann.

    Scouting später als das ist eine viel mehr beteiligte Frage und hängt weitgehend von den Umständen, Rasse Matchup, Karte, etc.

    Frühe Spiel, alles was Sie tun müssen, ist, einen Arbeiter zu schicken. Wenn du früh genug bist, kannst du einen vollen Überblick über ihre Basis bekommen, bevor sie irgendwelche Kampfeinheiten haben und sie zwingen, entweder einen Arbeiter von ihren mineralischen Linien zu nehmen, um deinen Arbeiter zu verjagen oder dir einen ungebundenen Zugang zu ihrer Basis zu geben.

    Mach dir keine Sorgen um die Mikromanage der Scouting-Arbeiter – schick es aus und ignoriere es dann, bis du auf deiner Minikarte sehst, dass es in der Nähe deines Gegners liegt. Rallye verschiedene Orte in deiner Gegnerbasis, so dass dein Arbeiter-Scout sich ständig bewegt und nicht von einem anderen Arbeiter gejagt werden kann, kehr zu deiner Wirtschaft zurück, "peeking" an deiner Gegnerbasis, wie gebraucht, bis sie eine Kampfeinheit heraus bekommen und zerstören es.

    Wenn du als Protoss spielst, kannst du sogar so kühn sein, einen Assimilator auf das Gas deines Gegners zu legen. Es sind nur 75 Minerale, (also nur 25 mehr als wenn du deine Arbeiter zerstört hast) und ist doppelt so schwer zu zerstören im Vergleich zu Raffinerien / Extraktoren (wegen der Schilde)

    Ein weiterer Punkt ist, dass Zerg Overlords hat, die ausgesendet werden können. In SC2 haben sie den zusätzlichen Vorteil, dass du dein Creep schneller ausbreiten kannst, aber hast keine Angst, sie ähnlich wie SC1 zu benutzen (was auch Scouting beinhaltet).