Wann sollte ich das Neigungs-Matching-Manöver durchführen?

Ich schicke eine bemannte Mission nach Minmus und, da Minmus 'Orbit zu Kerbal geneigt ist, muss ich ein Manöver ausführen, um die Neigung auszurichten. Von einem von Scott Manley's Neuling-Karriere-Guide-Videos höre ich, dass ich das so früh wie möglich machen sollte, dh bei einigen LKO, da es effizienter sein wird, aber es ist nicht offensichtlich, warum und an welcher genaue Stelle auf der Umlaufbahn (Ap, Pe, An, Dn nur ein paar mögliche Fälle). Also meine Fragen sind:

  • Warum sollte das Neigungsmanöver in geringer Höhe am effizientesten sein?
  • Wenn ich in irgendeinem stabilen elliptischen LKO bin, an welchem ​​Punkt der Umlaufbahn sollte ich dieses Neigungs-Matching-Brennen ausführen?
  • Wenn ich weiter in eine Transfer-Umlaufbahn gehen möchte, könnte es effizienter sein, Verbrennungen zu kombinieren und Neigung (normal) & Transfer (Prograde) Verbrennungen an einem einzigen Knoten zu führen?

  • Wie erzählst du, wenn der Wiedereintritt dein Schiff zerstört?
  • Welche Wissenschaft kann ich auf und in der Nähe von Kerbin ausführen?
  • Wie kann ich Rendezvous und Dock mit einem Schiff in der Umlaufbahn?
  • Wie bekomme ich SAS im Kerbal Space Programm
  • Wie bringe ich Kerbals zurück?
  • Kerzen sterben an natürlichen Ursachen?
  • One Solution collect form web for “Wann sollte ich das Neigungs-Matching-Manöver durchführen?”

    Neigungsabgleich kann nur auf dem aufsteigenden oder absteigenden Knoten erfolgen. An jedem anderen Punkt der Umlaufbahn kann man keine perfekte Neigungsabstimmung erzielen.

    Während die meisten Kurskorrekturen am besten gemacht werden, wenn man schnell ist , dh in der Nähe von Periapsis, ist das Gegenteil von Neigung. Je langsamer du bist, desto weniger delta-v musst du es ändern. Also, wenn ein Knoten auf einer höheren Höhe als der andere ist, sollten Sie Neigungs-Matching am An / Dn-Knoten tun, der höher über Kerbin als der andere ist.

    Wenn du dein Delta-v-Budget minmaxieren möchtest, dann bist du dein Start, bis die Rotation von Kerbin die Raummitte drehte, um direkt unter dem aufsteigenden oder absteigenden Knoten der Minmus-Umlaufbahn um Kerbin zu sein, wodurch eine perfekte Neigungsabstimmung (siehe oben) möglich wurde. Dann die Neigung während der Schwerkraft drehen, dh zielen auf 96 ° statt 90 ° in regelmäßigem Abheben. Auf diese Weise wird Ihr Low-Kerbin-Parkumlauf bereits zur Minmus-Umlaufbahn geneigt.