Macht Magikarp's Splash wirklich nie Schaden an?

Ich bin ziemlich sicher, dass ich einmal eine Magikarp in meiner Party hatte und als es seinen Splash-Angriff auf einen Feind benutzte, tat es tatsächlich etwas Schaden. Aber es ist noch nie wieder passiert, und alle Konten, die ich bisher gelesen habe, geben immer an, dass die Splash-Bewegung völlig nutzlos ist.

Da ich nicht sehr viele verschiedene Ausgaben von Pokémon gespielt habe, muss es auf einer der Red / Blue / Yellow, Gold / Silver / Crystal Editions oder der White Edition passiert sein (allerdings ist White nicht so lange her, also ich Glaube nicht, dass es dort war).

Habe ich das geträumt oder kann jemand meine Erfahrung bestätigen?

  • Was ist die optimale Anzahl von Trainings-Pokemon?
  • Wie können Sie die glänzende Rate erhöhen?
  • Pokemon: Muss ich alle fangen, aber wie geht's los?
  • Kann anderses glänzendes Pokemon der gleichen Arten verschiedene Farben sein?
  • Wie funktioniert die EV-Statistik?
  • Wie funktioniert mein Trainer ID-Effekt glänzendes Pokemon?
  • 7 Solutions collect form web for “Macht Magikarp's Splash wirklich nie Schaden an?”

    Splash wird nie etwas tun.

    Du kannst entweder deine Magikarp mit Tackle oder Flail missverstanden haben, beide sind Moves, die Magikarp lernen kann, die Schaden zufügen.

    Sie können auch aus PP für Splash (unwahrscheinlich, ich weiß, wer wird zu verbringen 40 Züge Spritzwasser um keine Wirkung?) Dann Ihre Magikarp wird "kämpfen", die Schäden an Ihrem Feind und sich selbst verursachen wird.

    Wie andere Benutzer bereits gesagt haben, macht Splash keinen Schaden.

    Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube ich irgendwo etwas über einen Bug zu lesen, wo, wenn du die Angriffe eines Pokemon neu arrangierst, das Spiel nicht bekommt und nur die angezeigten Angriffe und die Nachrichten neu ordnet, aber nicht die Effekte. So könntest du zum Beispiel einen Protect bekommen, der Relic Song sowohl auf deinem Bildschirm als auch in seiner Nachricht heißt, aber der noch die Protect Animation hat und " insert_Pokemon_name_here schützt sich selbst!" (Nicht sicher, ob es Pokemon mit beiden im moveset gibt, aber egal.) (Ob Pokemon mit beiden im moveset ist irrelevant, wegen dem, was ich weiter unten erklärt habe.)

    Also, das ist, was Ihnen passiert ist, Sie haben ein Tackle das Spiel namens Splash.

    Eine andere Idee: Hast du ein Originalspiel oder ein gepatchtes Spiel gespielt? Denn wenn du Patches benutzt hast, könnte der Hacker natürlich den Code für Splash geändert haben, damit er gelegentlich Schaden zufügen wird.

    Wenn es aus einem Hack kommt, solltest du diesen Hack entfernen, denn ein Hack, der eigentlich Platz für die Modifikation von Splash hat, ist viel zu geringe Qualität, um es wert zu sein. Nur die wirklich brillanten Hacks sind Hacks, die du laden solltest, und selbst für sie solltest du mindestens zweimal nach den Risiken denken. Ich spreche beide über Lastfehler, die dein Spiel gut verraten, und dass die Spielentwickler nach dir gehen könnten, um ihr Spiel zu verändern – ein Spiel ist urheberrechtlich geschütztes Material.

    Auch, was "getauscht" Angriffe könnte wirklich kommen aus (inzwischen bin ich ziemlich sicher, dass ich träumte die Bug-Teil), ist ein Angriff Randomizer. Es gibt tatsächlich Angriffs-Randomisierer, die die Angriffe tauschen, aber dann tauschen die Angriffsnamen-Eigenschaften zurück, so dass die Angriffe wie die ursprünglichen Angriffe erscheinen. Wenn dein Splash nicht mehr normal-typisiert ist, ist es fast ceratainly ein zufälliger, weil kein Hack Hardcode Splash zu einem anderen Typ, außer vielleicht Wasser, weil das nur keinen Sinn macht.

    Randomizers könnten so weit gehen, dass sie die Beschreibung zurückschütteln, aber das ist auch unwahrscheinlich, genau wie hartcodierte Beschreibung Änderungen. Also, wenn dein Splash eine andere Beschreibung hat, ist es auch Zufallsgenerator bestätigt.

    Persönlich, während Randomizierer Schwierigkeiten hinzufügen, sehe ich nicht viel von einem Punkt in ihnen BTW. Es ist eine Art dumme Schwierigkeitsstufe IMHO, wie feindliches Spamming in anderen Spielen.

    Im Gegensatz zu der populären Meinung kann Splash Schaden verursachen. Das ist 50% der Zeit, aber nur, wenn dein Pokémon (Magikarp?) Verwirrt ist – und das ist nur für sich.

    Wenn du irgendwo anders Schaden zufügen möchtest und du gerade Gen4 oder vorher spielst, ist dein Splash-Benutzer aus dem Handel, und du hast nicht genug Abzeichen, er kann Aufträge ignorieren und einen Zug verwenden, der Schaden verursacht, wie zB Tackle.

    Es gibt auch eine Möglichkeit, dass der Gegner einen Umzug mit Rückstoß verwendet. Wenn Sie nicht darauf achten, was passiert, können Sie denken, dass es Splash ist, wenn es nicht ist.

    Failing that, es kann immer noch Schaden verursachen, wenn Sie das Spiel ändern, um zu ändern, wie Splash funktioniert.

    Ich erinnere mich einmal, dass ich mein Aerodactyl trainierte und wenn ich den Flügelangriff benutzte (ich glaube), hat sein Spritzen tatsächlich Schaden gemacht, das war auf Blattgrün

    Splash wird nie etwas tun. Außer bei blauen / roten Versionen, wo es einen Tentacool beschädigen könnte (nur).

    Neben diesem konkreten Fall schadet es nie.

    Ich habe einmal gehört, dass Splash hat 0,5% Chance, sofort den Gegner zu töten, aber wer zum Teufel würde 200 Angriffe tun, um ein Pokemon zu töten?

    In der Tat, beim Spielen von Soul Silber, eine Magikarp tatsächlich in der Tat besiegt eine meiner Pokemon mit Spritzer. Ich versuchte, eine schwache Stute zu errichten, indem ich sie mit einigen Niveaus der Fischer kämpfte, und seine Magikarps setzten fort, Spritzen eins nach dem anderen zu benutzen, bis spontan mein Stuten in Ohnmacht gefallen war. Ich war nicht aufmerksam, weil ich nicht dachte, dass irgendetwas meine Aufmerksamkeit brauchen würde. Ich weiß, dass die Magikarp nicht anpacken oder flail, weil es Niveau neun war. Auch hat es keinen Kampf benutzt, denn als ich mein nächstes Pokemon aussandte, fuhr es fort, Spritzer zu benutzen. Nachdem ich mit einigen Freunden gesprochen hatte, stellte einer von ihnen die Idee vor, dass das Spritzen in der Tat einen Eins in einer Tausend Chance hat, Schaden zu verursachen.