Kann ich die Schaffung dieser Handelsrepublik rückgängig machen?

Also bin ich ein König und ich schmecke einen fremden Höfling – nennen Sie ihn A – wer hat Anspruch auf ein unabhängiges Herzogtum D , um sich zu meinem immer so viel-prestigeträchtigen Gericht zu kommen. Nach der Anleitung in dieser Frage möchte ich diesen Anspruch fordern, also sehe ich an, welches Land ich dem Kläger geben kann. Eine Stadt C geschieht, um den Bau in der Grafschaft B zu beenden (das ist etwa 6 Grafschaften entfernt von der Zielherzogie – völlig unabhängig, sogar ein Teil eines anderen de jure Königreichs) um diese Zeit, die mir einen "falschen Holding-Typ" und 'Demesne zu groß' Warnung. Also habe ich gedacht, dass wir alle diese Vögel mit einem Stein töten. Ich mache den Kläger Herzog gelandet, indem er ihm die Stadt, erkläre den Krieg mit seinem casus belli und bin auf die Belagerungen.

Eine kurze Zeit später beende ich das Squashing des unabhängigen Herzogtums in den Dreck und gewinne den Krieg. Zu meiner Überraschung entsteht im ehemaligen unabhängigen Herzogtum eine neue Handelsrepublik. Der Oberbürgermeister A ist immer noch Bürgermeister von C und bleibt mein Vasall, aber die Herzogin von D ist immer noch eine Gräfin der Hauptstadt ihres Herzogtums. Oberbürgermeister A kontrolliert keine Landkreise, nur eine Stadt und ein Herzogtum.

  • Ein Vasall gewann einen Titel und er wurde unabhängig
  • Wie kann ich meine Könige davon abhalten, gegeneinander zu kämpfen?
  • Was ist der Nutzen der Zerstörung von Titeln?
  • Wie kann man die Meinung zwischen zwei beliebigen Personen überprüfen?
  • Wie man eine unabhängige Grafschaft eindringt
  • Wem soll ich Titel geben?
  • Erste echte Frage: Wie ist das passiert, als die meisten Handelsrepräsentanten Vassalisierungsführer sagen, dass Sie denselben Charakter haben müssen, um eine Stadt und eine Grafschaft in ihrem de jure Herzogtum zu halten, bevor sie den Herzogtitel abgeben?

    Der Nachteil ist, ich habe schon eine Vasallenhändler Republik! Was mehr ist, haben sie bereits Handelsposten auf und ab die Küste, auch in der Grafschaft Sitz des neuen Herzogtums. Ich sammle, das ist eine schlechte Situation, da Handels-Imperien miteinander konkurrieren? Und bekomme einen stärkeren Bonus von der Kontrolle eines längeren Sees der Seen?

    Zweite echte Frage: Ist es so schlimm, mehrere Händler-Vasallen zu haben? Ich sollte alles tun, was ich kann, um sie davon abzuhalten, miteinander zu konkurrieren, einschließlich der totalen Auflösung des neuen, richtig?

    Dritte Frage: Wie kann ich das am besten erreichen? Kann ich den Stadttitel widerrufen und den Oberbürgermeister A in einen regelmäßigen Vasall verwandeln (so etwas wie diese Frage sagt)? Würde das die neue Republik auflösen? Muss ich die ehemalige Herzogin von D 's Baronie widerrufen und es dem Oberbürgermeister geben?


    Edit: Ich glaube nicht, dass irgendeine der Antwort, die bis jetzt gegeben wird, funktionieren wird. Hier ist die Option, die das Spiel nicht zulassen wird.

    1. Widerruf der Grafschaft D. Die ehemalige Herzogin ist jetzt eine Gräfin und es heißt, ich bin ihr Lüge, aber die Option erscheint nicht, wenn ich mit der rechten Maustaste auf ihr Porträt klicke. Ich habe einen Waffenstillstand mit ihr für die nächsten 10 Jahre: Der Titelbildschirm für die Grafschaft impliziert, dass ich in der Lage sein würde, es zu widerrufen, wenn der Waffenstillstand abläuft.
    2. Widerruf der Stadt B , wo ist A der Oberbürgermeister. Oh, gut technisch sagt er, dass er jetzt der Großbürgermeister von D ist . Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf -> Widerrufen: keine Titel. Stadt von B Titelbildschirm: Widerrufsknopf sagt "Nicht widerrufbar".
    3. Gewähren Sie eine andere Grafschaft. Mein ganzes Königreich ist nur 19 Grafschaften, also jetzt, wo ich 2 Grafschaften unter der Kontrolle der Republik habe, kann ich nicht ein 3. geben, wie ich über die 10% Grenze bin.
    4. Usurp oder widerrufen die neue Republik D Titel. Es ist nicht mehr ein Herzogtum; Anscheinend ist das nicht für den primären Titel einer Republik erlaubt.

    Auf einer fröhlichen Anmerkung hat die Republik D noch keine Handelsposten. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es eine Post gab, die meiner älteren Republik in der Grafschaft D gehört, bevor der Krieg endete (es wurde ein paar Mal belagert – nicht sicher, ob das es zerstört oder die Schaffung einer neuen Republik in seinem Hinterhof). Ein weiterer positiver ist, dass ein Achtung auf D gedrückt hat, gibt ihm eine verrückte gute Meinung, die meinem König zugute kommt, also könnte ich ihn wahrscheinlich herumschlagen, ohne ihn zu hassen, wenn ich eine Option finden könnte, die das Spiel erlauben wird. Natürlich wird dieser Meinungschub wahrscheinlich auch ablaufen, sobald mein König den königlichen Kammertopf kickt.

    So für jetzt scheint es, wie meine Optionen sind, um Duell-Republiken zu leben, warten Sie 10 Jahre, schnell erwerben Sie mehr Grafschaften, um eine zusätzliche zur Republik-Kontrolle zu gewähren (die ich jetzt denke, wird nicht wirklich erheben Großbürgermeister A zu einem feudalen Vasallenstatus ) Oder zurück das Spiel bis zu einem früheren Speichern und finden Sie eine andere Holding zu A zu geben, um seine Forderung auf D zu drücken.

    Neue Frage: Wenden Sie sich auf Nachfolge? Denn das wird wohl schon viel früher passieren als 10 Jahre …

  • Kann ich meine Großmutter heiraten?
  • Was ist der Unterschied zwischen totaler, aktueller und relativer Stärke?
  • Was bestimmt, wann die Ehrgeizstrafe auslöst?
  • Wie kann ich meine Könige davon abhalten, gegeneinander zu kämpfen?
  • Was ist der effektivste Weg, um meine Frau zu töten?
  • Ich mag den gegenwärtigen Kopf meiner Dynastie nicht, kann ich einen Unfall für ihn arrangieren?
  • 2 Solutions collect form web for “Kann ich die Schaffung dieser Handelsrepublik rückgängig machen?”

    Klug, du hast einen Weg gefunden, eine Handelsrepublik zu schaffen, die ich vorher nicht berücksichtigt hatte.

    Zuerst denke ich den einzigen Grund, warum du den bald-to-be Großbürgermeister eine Grafschaft benötigst, bevor du ein Herzogtum erhältst, weil das Spiel dir nicht erlauben wird, einem Baron-Tier-Charakter ein Herzogtum direkt zu gewähren. Anscheinend kannst du das mit Schadenkriegen umgehen. Die Stadt muss nicht wirklich in der Grafschaft sein, noch die Stadt oder Grafschaft im Herzogtum, es macht nur für sauberere Karten und weniger Argumente zwischen Vasallen, wer was kontrollieren sollte.

    Zweitens, es sei denn, Krone Gesetze (Mittel oder höher) verbieten es, die Großen Bürgermeister sind wahrscheinlich zu versuchen, Handelskriege auf einander zu erklären und möglicherweise Feudal Dukes (oder sogar außerhalb Mächte) zu Embargo der anderen Republik zu bekommen. Sie werden wahrscheinlich auch plotten, jeden anderen Handelsposten zu stehlen, und wenn die neue Republik gewinnt genug Beiträge, die sie die alten Republiken Handelszone Boni bedrohen könnten. Diese Art von internen Streit kostet Geld (und ist also ineffizient), also ist es wahrscheinlich besser, deine junge Republik ruhig zu ersticken.

    Drittens, ich glaube nicht, dass das Spiel Sie die Stadt widerrufen lässt, wenn er keine anderen Grafschaft oder Baron-Tier-Titel hält. Sie könnten in der Lage sein, die Stadt zu widerrufen, wenn Sie ihm eine feudale Grafschaft gewähren, dann streifen ihn von der Stadttitel. Natürlich hast du dann einen Herzog mit einem Grund geschaffen, dich zu hassen, und die beiden ungerechtfertigten Widerstände werden dir eine Verletzungsstrafe mit allen deine Vasallen geben. Die einfachere Option, die deine Vasallen weniger (-20 statt -40) beleidigen würde, wäre, das Herzogtum direkt zu widerrufen. Der ehemalige Führer der Republik wird zurück zu einem regelmäßigen Bürgermeister und Sie haben ein Herzogtum zu verteilen, wie Sie sehen, passen.

    Ja, du kannst die Handelsrepublik entfernen. Widerrufe das Oberbürgermeister des Oberbürgermeisters. Wenn er kein Herzogtum oder höhere Titel kontrolliert, wird seine Republik zerstört. Sie können dann das Herzogtum einem feudalen Charakter geben – höchstwahrscheinlich einer der anderen Grafen in diesem Herzogtum.

    Ob Sie dies tun müssen, hängt von der Situation ab. Auf lange Sicht wird eine enorme Republik stärker sein als zwei konkurrierende. Doch kurzfristig werden Sie viel Einkommen verlieren. Alle Handelsposten aus der zerstörten Republik werden damit zerstört und es wird viel Zeit und Geld für die zweite Republik nehmen, um sie zu ersetzen. Es hängt auch davon ab, ob die zweite Republik sogar in der Lage ist, das zu tun – wenn es eine andere Republik gibt, die außerhalb Ihrer Kontrolle ist, werden sie auch das Territorium nehmen.

    Wir lieben es zu spielen, vor allem Videospiele.