Ist es bekannt, wenn Mojang die Heimat der Familiennutzung eines Kontos als EULA-Verletzung behandelt?

Die Minecraft EULA erklärt unter "Benutzung unseres Spiels"

[…] du kannst das Spiel nicht verkaufen oder vermieten oder es für den Zugang zu anderen Personen zur Verfügung stellen […]

Allerdings möchte ich das Spiel kaufen, um mich ein wenig zu spielen und meinem Kind zu erlauben, als Belohnung für seinen Schulstudienerfolg zu spielen. Nur einer von uns wird erwartet, um das Spiel zu jeder Zeit zu spielen.

Ich bitte nicht um einen Anwalt Rat. Was ich eigentlich wissen möchte, ist, was die Praxis bisher umgesetzt hat: Hat Mojang ein Lizenz-pro-Familienmitglied erzwungen?

  • Gehen Minecraft-Monster auf Treppen?
  • Wie schnell sind Zombies?
  • Wo finde ich NPC-Dörfer?
  • Was ist ein "Chunk"?
  • Minecraft Server Name ändern?
  • Wie bekomme ich den Spielernamen?
  • One Solution collect form web for “Ist es bekannt, wenn Mojang die Heimat der Familiennutzung eines Kontos als EULA-Verletzung behandelt?”

    Ich habe Mojangs Unterstützung gemailt, um offizielle Worte zu diesem Thema zu bekommen. Hier ist die Antwort von Marc Watson:

    Hallo Ryan,

    Es gibt Bits der Wahrheit in verschiedenen Kommentaren in den Thread, den du verlinkt hast. Die Absicht hier ist, dass wir nicht wollen, dass die Leute ein Konto kaufen und dann teilen sie zwischen Freunden, die alle haben ihre eigenen Konto. Wir haben sogar Dinge gesehen, die Websites teilen, wo sie grundsätzlich Konten vermieten, und das ist definitiv gegen die Regeln.

    Ich glaube nicht, dass wir daran interessiert sind, zu tief zu schauen, ob ein Elternteil oder ein Kind zu einem bestimmten Zeitpunkt zu einem bestimmten Konto angemeldet ist. Das wäre in manchen Fällen schwierig (oder unmöglich), sowieso aus technischer Sicht zu bestimmen. Ich würde sagen, dass , solange der Gebrauch fair und vernünftig ist, ein Elternteil oder Kind nichts zu befürchten hat.

    Freundliche Grüße,

    Marc Watson
    Mojang Unterstützung

    (Hervorhebung von mir). Wie in der E-Mail erwähnt, betrachtet Mojang Eltern- / Kindgebrauch "fair und vernünftig" Verwendung einer Lizenz. Allerdings würde das Teilen eines Kontos zwischen Freunden oder Online nicht.

    Was ist in Übereinstimmung mit dem, was ich ursprünglich hier abgeleitet habe:


    Nach der EULA verknüpft (Schwerpunkt):

    Die eine große Regel ist, dass Sie nichts verteilen müssen, was wir gemacht haben. Durch "verteilen alles, was wir gemacht haben", was wir meinen, ist "geben Kopien des Spiels weg, machen kommerzielle Nutzung, versuchen, Geld zu verdienen, oder lassen Sie andere Menschen Zugang zu unserem Spiel und seine Teile in einer Weise, die ungerecht ist Oder unvernünftig ".

    Du machst nichts, was sie oben aufgeführt haben. Zum Beispiel sind Sie nicht:

    • Kopien weggeben
      • Sie verwenden immer noch nur die eine Kopie des Spiels
    • Kommerzielle Nutzung machen
      • Ein Beispiel hierfür wäre ein Cafe, und mit deiner Kopie von Minecraft zur Verfügung für Gönner, um im Café zu spielen.
    • Geld verdienen
      • Direktes Leihen oder Verkaufen Ihres Kontos für Geld

    Es wäre "unfair oder unangemessen" für dich, sich beide gleichzeitig anzumelden – du sagst, das wird nicht der Fall sein, aber in Zukunft, wenn du dich dafür entscheidest, schlage ich vor, dass du dein Kind selbst kaufst Konto.